Messdiener

Zu Unserer Lieben Frau

Liebe Besucher dieser Seite!

Darf ich mich Ihnen und Euch kurz vorstellen? Mein Name ist Ulf. Einfach nur Ulf. Ist es nicht ein Zufall, dass ich genauso heiße, wie die Abkürzung der Klosterkirche „Zu Unserer Lieben Frau“? Ich bin dort fleißiger Messdiener und vertrete hier die gut 50 Kinder und Jugendlichen unserer Messdienerschaft. Wie an jedem Wochenende stehe ich mit meinen Freunden am Altar und verrichte treu und andächtig meinen Dienst. Schon bei meiner Einführung, die immer traditionell in der Adventszeitstattfindet, habe ich eine Plakette umgehängt bekommen, auf der rückseitig das Pfingstwunder dargestellt und auf der Vorderseite der erste biblisch bezeugte Messdiener abgebildet ist. Im Johannesevangelium steht etwas über den kleinen Jungen am Ufer des Sees Genezareth, der die fünf Brote und zwei Fische als Proviant bei sich hatte. Überschrieben ist diese Szene mit „Wer mir dienen will, folge mir nach.“ (Joh 12,26) Und das tue ich.

Wenn ich gerade nicht in einem Gottesdienst ministriere, gehe ich zu den wöchentlichen Gruppenstunden. Dort backen, basteln oder spielen wir, bei gutem Wetter auch gerne draußen in unserem Klostergarten. Hin und wieder gehen noch einmal den Messablauf durch, besonders vor kirchlichen Hochfesten. Natürlich freue ich mich immer, wenn ein Ausflug oder eine große Fahrt für ein paar Tage in den Ferien geplant ist. Wir waren beispielsweise schon in Gerolstein, in Willingen, in Speyer, ...


Dank vieler engagierter Mütter, die wegen ihrer Erfahrung auch zu unserem Leiterteam gehören, können wir am Gemeindefest wie immer unseren Saftstand anbieten, beim Flohmarkt am Dom in Essen teilnehmen, mal ein Gemeindefrühstück ausrichten und und und!
Noch Fragen? Einfach melden!


Wir sehen uns im Gottesdienst!
Ihr und Euer ULF





Kontakt

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten an das Gemeindebüro unter 0208 / 80 00 88.