St. Martin

Am Samstag, 7.11.15 fand in unserer Gemeinde der traditionelle Martinsmarkt statt. Messdiener, Pfadfinder und der Kindergarten boten selbstgebastelte Dekoartikel, kleine Geschenke, Liköre und Plätzchen an. Die Caritasgruppe hatte mit 24 selbstgebackenen Kuchen und leckerem Kaffee alle Hände voll zu tun. Auf Grund der vielen Besucher waren alle mit dem Verkauf sehr zufrieden.
Um 17.15 Uhr fand in der übervollen Kirche (ca. 450 Kinder mit ihren Laternen und Erwachsene) ein Wortgottesdienst statt. Seit Jahrhunderten gehört das Fest des Hl. Martin zum christlichen Brauchtum - und das ist auch gut so!
Beispielhaft und vorbildlich steht der Hl.Martin für die urchristlichen Eigenschaften wie Helfen, Nächstenliebe, Barmherzigkeit und Demut. Einer, durch den auch Kinder einen Zugang zu Heiligen bekommen.
Nach dem Gottesdienst zog der Martinzug, zu dem noch mehr Kinder und Erwachsene vor der Kirche warteten, durch die umliegenden Straßen bis zum Klosterhof, wo am großen Feuer das Martinsspiel mit der Mantelteilung stattfand. Der Gesang wurde durch eine Musikkapelle unterstützt.
Mit Brezeln, Kakao, Glühwein, Würstchen und kalten Getränken konnte das schöne Fest am Martinsfeuer ausklingen.

Gleichzeitig fanden an diesem Wochenende auch die Kirchenvorstandswahlen statt. Aus unserer Gemeinde gaben 105 Personen ihre Stimmen ab.
- Eine gute, zufriedenstellende Beteiligung! -