Der Pfarreientwicklungsprozess in unserer Pfarrei hat ein wichtiges Etappenziel erreicht. Am 22.03.2018 haben der Kirchenvorstand und der Pfarrgemeinderat auf einer gemeinsamen Sitzung in getrennten Abstimmungen  das Votum beschlossen.  Dieses Votum wurde in den vergangenen Jahren in einem langen Prozess erarbeitet. Es wird Grundlage sein für die weiteren Zukunftsplanungen und Entwicklungen in  St. Marien. Damit sind die Phasen "Sehen" und "Urteilen" abgeschlossen. 
Das Votum wird jetzt dem Bischof und dem Generalvikariat vorgelegt. Nach dessen Zustimmung wird mit der Umsetzung des Votums die nächste Phase des "Handelns" beginnen.